Rahm reist weit

Was aus der Nähe kommt, muss nicht so weit reisen, braucht weniger Treibstoff und schadet der Umwelt weniger. Eigentlich logisch, gewisse Lebensmittel haben trotzdem eine weite Reise hinter sich.

Es gibt Lebensmittel, da lohnt es sich für die Herstellerfirmen, das Lebensmittel weit reisen zu lassen, um es zu verfeinern oder abzupacken. Zum Beispiel beim Rahm, der zwar in der Schweiz hergestellt, aber in Belgien verpackt wird.

Ausführlicher Artikel

You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience and security.